Mehr Informationen über Bachblüten

Bachblüten

Nachdem Dr. Edward Bach eine schwere Krankheit überwunden hatte, kam er in Kontakt mit der Homöopathie. Anfang 1930 verlässt Dr. Bach London, um in Wales, nach neuen pflanzlichen Heilmitteln zu suchen. Dies war die eigentliche Geburtsstunde der Bachblüten-Therapie.

Die Krankheit ist weder etwas Böses noch eine Bestrafung, sie ist nur und ausschliesslich ein Besserungsmittel, ein Instrument mit welchem unsere Seele sich bedient um uns unsere Fehler anzuzeigen, um schlimmere Fehler zu begehen, zu verhindern grössere Schatten hervorzurufen und um uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichts zu bringen, von welchem wir uns nie entfernt hätten sollen.“ Edward Bach

Die Bachblüten-Therapie

  • Sie bringt uns in Einklang mit unserer echten inneren und äusseren Natur
  • Sie motiviert uns immer positiv und verstärkt unsere spirituelle Abwehr
  • Sie hilft uns aus einem negativen seelischen Zustand herauszukommen